SC Sand Frauen bei Facebook
RSS Feed der News

 


28.05.2015 - 16:56 Udo Büstrin

Anmeldeformular


Hier das Anmeldeformular für Training mit dem Weltmeister

 

Anmeldeformular


Druckvorschau

28.05.2015 - 7:02 Udo Künster

SC Sand präsentiert Neuzugänge fünf und sechs


Zwei weitere Neuzugänge für den SC Sand

Willstätt-Sand (uk). Der SC Sand bastelt weiter am Kader für die zweite Saison in der Allianz Frauen-Bundesliga. Mit Chioma Igwe vom SC Freiburg und Kristina Kober von der TSG 1899 Hoffenheim vermeldet der Ortenauer Erstligist die Neuzugänge fünf und sechs. Die US-Amerikanerin Chioma Igwe schnürte in den vergangenen vier Jahren die Fußballstiefel beim südbadischen Ligakonkurrenten SC Freiburg. Die 28-jährige Mittelfeldspielerin spielte schon 2008 für den Zweitligisten 1. FC Saarbrücken, ging dann nochmals für drei Jahre in die USA zurück. SC-Trainer Sven Kahlert bezeichnet den Neuzugang als besonders zweikampfstark, was seinem Kader gut zu Gesicht stehen würde. „Sie ist zudem eine gute Kopfballspielerin, was sie gegen uns im März mit dem 3:2 Siegtreffer für Freiburg unter Beweis gestellt hat“, sagt der Sander Coach. Für Chioma Igwe ist nicht nur die sportliche Zukunft, sondern auch das familiäre Umfeld ein Grund für den Wechsel: „Ich freue mich sehr, für den SC Sand zu spielen, der mir mehr Unterstützung und Wertschätzung entgegen gebracht hat als ein Verein zuvor. Die rasante Entwicklung des SC Sand lässt mich sehr gespannt auf die kommende Saison schauen.“ Mit der in Karlsruhe geborenen Kristina Kober erhöht Sand laut Sven Kahlert die Qualität in seinem Torhüterteam um Torwarttrainer Simon Panter.  „Ich habe mit dem SC Sand meine neue sportliche Herausforderung gefunden und freue mich sehr auf die gemeinsame Zeit“, begründet die 25-Jährige ihren Wechsel von Hoffenheim nach Sand.


Druckvorschau

27.05.2015 - 17:58 Udo Büstrin

Training mit dem Weltmeister


Fußballschule


Druckvorschau

27.05.2015 - 17:55 Udo Künster

Kader des SC Sand nimmt Formen an


Kader des SC Sand nimmt Formen an

Zwei Spielerinnen vom VfL Wolfsburg wechseln zum SC Sand

Willstätt-Sand (uk). Der Kader des Fußball Erstligisten SC Sand nimmt Formen an. Nach Claire Savin und Saskia Meier vom SC Freiburg wechseln vom deutschen Pokalsieger VfL Wolfsburg Laura Vetterlein (23) und Jovana Damnjanović (20) in die Ortenau. Die in Rheinfelden geborene Laura Vetterlein soll die durch den Weggang von Allison Scurich verwaiste Position in der Innenverteidigung einnehmen. „Sie ist eine junge und trotzdem erfahrene Abwehrspielerin mit einem richtig guten Kopfballspiel“, beschreibt SC-Trainer Sven Kahlert den Neuzugang und fügt hinzu: „Sie versteht sich auch in der Spieleröffnung und ist zudem Linksfuß.“ „Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Sand und bin zuversichtlich, dass wir das schwierige zweite Jahr in der Bundesliga erfolgreich absolvieren werden“, sagt Laura Vetterlein und sieht in Sand die Chance, sich persönlich weiter zu entwickeln und einen wichtigen Beitrag zum Klassenerhalt zu leisten. Auch Offensivspielerin Jovana Damnjanović stand bei Sven Kahlert schon länger auf dem Wunschzettel: „Ich bin überzeugt, dass sie den Weggang von Ilaria Mauro kompensieren kann und eine andere, neue Stürmerqualität in unseren Kader bringen wird.“ Der serbischen Nationalspielerin traut er zu, dass sie ihre Leistungen nach zwei Jahren in Wolfsburg durch regelmäßige Einsätze noch steigern kann. Die 20-Jährige sieht den Wechsel ebenfalls als richtigen Schritt für ihre persönliche Entwicklung und möchte mit dem SC Sand über Teamarbeit und starken Zusammenhalt in der neuen Saison für positive Schlagzeilen sorgen. „Ich habe mich bewusst für Sand entschieden, weil mich der Trainer vom Verein und Umfeld schnell überzeugen konnte und ich das Gefühl habe, hier gebraucht zu werden“, sagt Jovana Damnjanović und nimmt sich selbst in die Pflicht: „Ich hoffe, dass ich mit guten Spielen und vielen Toren meinen Beitrag dazu leisten kann, dass sich Mannschaft und Verein in die richtige Richtung bewegen.“ Auch Saskia Meier hat am Wochenende ihren Wechsel nach Sand bekräftigt: „Ich freue mich über den Vertrag mit dem SC Sand. Trainer Sven Kahlert zeigte schon seit geraumer Zeit Interesse an einer Verpflichtung. Über diese Wertschätzung und auf meine Zukunft in Sand freue ich mich sehr. Ich bin sicher, hier tolle Voraussetzungen für meine Weiterentwicklung zu haben.“


Druckvorschau

24.05.2015 - 12:45 Udo Büstrin

Dauerkartenbestellung


Dauerkarten


Druckvorschau

21.05.2015 - 18:16 Udo Künster

Auch Saskia Meier wechselt von Freiburg nach Sand


MEIER_MIEDEMA

Zwei Tage nach dem Wechsel von Claire Savon vom SC Freiburg zum Ortenauer Erstligisten SC Sand hat auch ihre Mannschaftskollegin Saskia Meier ihre Zusage gegeben, in der kommenden Saison für die Ortenauer zu spielen. Die 18-jährige Mittelfeldspielerin stammt aus Waldmössingen bei Schramberg und wechselte 2012 nach Freiburg. Ihr Debüt in der Bundesliga feierte sie im April 2014 gegen 1899 Hoffenheim und kam seither auf 14 Einsätze in der Allianz Frauen-Bundesliga. „Wir sind froh, eine so junge und talentierte Spielerin mit viel Potential in ihrer zukünftigen Entwicklung verpflichten zu können“, begrüßt Sven Kahlert den Wechsel von Saskia Meier. Die U17-Europameisterin von 2013 kam in der abgelaufenen Saison in Schweden und in Serbien zu zwei Einsätzen in der U19-Nationalmannschaft.

 


Druckvorschau

19.05.2015 - 2:35 Udo Künster

SC Sand präsentiert ersten Neuzugang


Claire Savin wechselt aus dem Breisgau in die Ortenau  

Eine Woche, nachdem der Klassenerhalt in der Allianz Frauen-Bundesliga perfekt gemacht wurde, vermeldet der Ortenauer Erstligist SC Sand den ersten Neuzugang. Vom SC Freiburg kommt die deutsch-französische Mittelfeldspielerin Claire Savin. Die 22-jährige Mittelfeldspielerin, für Deutschland in der U17 und U19 im Einsatz, wechselte 2012 von 1899 Hoffenheim in den Breisgau. „Wir freuen uns, dass wir eine junge und erfahrene Defensivspielerin verpflichtet haben, die sowohl in Hoffenheim als auch unter Milorad Pilipovic in Freiburg eine sehr gute Ausbildung durchlaufen ist“, sagte Sands Trainer Sven Kahlert und fügte hinzu: „Claire Savin wird unseren Defensivverbund sicher verstärken.“


Claire-Savin


Druckvorschau

powered by TWIT-CMS 4.1.0
Team Walther - IT

Home | Kontakt | Newsletter | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | FAQ | AGB | Sitemap

MouseOver-Layer