2. Frauen-Bundesliga Süd: FC Bayern München II – SC Sand II 0:1 (0:0)

Torsten Walther, 14.05.2017

Sander Reserve beendet Saison vorzeitig auf Platz zehn

München (uk). Im letzten Auswärtsspiel der Saison ist der Sander Zweitligareserve bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München ein glücklicher, aber aufgrund der kämpferischen Leistung nicht unverdienter 1:0-Sieg geglückt. Nach einer Flanke von Christine Veth traf Christina Fink unglücklich in die eigenen Maschen (85.). Zuvor war Bayern zwar spielerisch überlegen, doch Sands Defensive ließ kaum Chancen zu. Nach zwölf Minuten hätte es schon 2:0 für Sand stehen können, doch weder Christine Veth noch Melina Stocks konnten Bayerns Torfrau Franziska Kutzner überwinden. Nach einer Viertelstunde verfehlte Stefanie Reischmann nur knapp das Sander Tor. Es blieb aber eine der wenigen Bayern-Möglichkeiten, bis Jana Kappes das SC-Tor verfehlte (24.). Direkt im Gegenzug blockte Melina Stocks einen Schuss von Jennifer Schlee vor der schon geschlagenen Bayern-Torfrau ab. Wegen Gewitter wurde das Spiel zehn Minuten vor der Halbzeit für eine Viertelstunde unterbrochen. In der zweiten Halbzeit setzte sich Bayern in der Sander Hälfte fest, doch letztendlich fehlte der entscheidende Pass. Einer der wenigen Entlastungsangriffe führte dann zum Sander Siegtreffer. „Wenn wir unsere Chancen in der ersten Halbzeit machen, dann hätten wir die zweiten 45 Minuten sicher ruhiger gestalten können“, sagte Sands Trainer Andreas Armbruster, der vor allem die Viererkette in der Abwehr lobte. Am Sonntag trägt die Sander Reserve ihr letztes Heimspiel gegen den 1. FFC Frankfurt II im Willstätter Rosengartenstadion aus, da sich zeitgleich im Orsay Stadion die Erstligateams beider Vereine gegenüber stehen. Platz zehn ist durch die anderen Ergebnisse gesichert, aber ob es zu einem Relegationsspiel kommt, wollte Andreas Armbruster offen halten.

FC Bayern München II: Kutzner; Eham, Slipcevic (55. Nöhr), Pfluger, Mayer, Brecht, Capoccia, Reischmann, Kappes, Fink, Suttner (78. Herrmann).

SC Sand II: Kober; Campos, Karcher, Freckhaus, Frank (68. Heilmann), Migliazza, Angel, Kurek (75. Hertenstein), Schlee, Stocks (83. Di Ruzza), Veth.

Zuschauer: 112.

Schiedsrichterin: Franziska Brückner (Wechselburg).

Tor: 0:1 Fink (85., Eigentor).

Kontakt

SC Sand 1946 e.V.
Kühnmatt 3
77731 Willstätt

info@scsand-frauen.de
http://www.scsand-frauen.de

 
 
Presstrade Group
Hilzinger GmbH
Allianz Frauen Bundesliga