2. Bundesliga Süd der Frauen: 1. FC Köln – SC Sand II

Torsten Walther, 16.02.2017

Zweiter Kreuzbandriss bei Julia Schneider

2. Bundesliga Süd der Frauen: 1. FC Köln – SC Sand II

Auch für die Zweitligareserve des SC Sand endet am Wochenende die Winterpause. Im ersten Spiel der Rückrunde tritt der Ortenauer Aufsteiger am Sonntag um 14 Uhr beim rheinischen Erstligaabsteiger 1. FC Köln an.

Die 0:5-Hinspielniederlage gegen den 1. FC Köln ist beim SC Sand kein Thema mehr. Auch die drei Abgänge von Anna Zimmermann, Aurelie Pfeiffer und Megane Muller, die beiden Französinnen wechselten zum elsässischen Zweitligisten FC Vendenheim, sind abgehakt. Schwerer wiegt der erneute Kreuzbandriss von Julia Schneider, den sich die Abwehrspielerin beim letzten Testspiel bei der Reserve des SC Freiburg in einem Zweikampf zuzog. „Sie ist auf und neben dem Platz und unser Abwehrchef. Wir werden versuchen, sie so gut wie möglich zu unterstützen“, sagt Sands Trainerin Fabienne Breisacher, die der Mannschaft gemeinsam mit Trainerkollege Andreas Armbruster eine gute Vorbereitung attestiert. „Wir wollen das umsetzen, was wir in der Vorbereitung hart erarbeitet haben und uns in Köln gut verkaufen“, erklärt Andreas Armbruster. Selina Huenerfauth wird ebenso verletzt fehlen wie Sarah Garnier-Schlagenwarth und Melina Stocks, die aus privaten Gründen nicht nach Köln mitreisen kann. Dafür hat Christine Veth ihre Sperre für drei Spiele abgesessen. Der Kader wird zudem nach Absprache mit Claudia von Lanken durch Spielerinnen des Erstligakaders ergänzt.

Kontakt

SC Sand 1946 e.V.
Kühnmatt 3
77731 Willstätt

info@scsand-frauen.de
http://www.scsand-frauen.de

 
 
Presstrade Group
Hilzinger GmbH
Allianz Frauen Bundesliga
Telekom Sport