2. Frauen-Bundesliga Süd: FC Bayern München II – SC Sand II

Torsten Walther, 11.05.2017

Klassenerhalt hängt für Sander Reserve am seidenen Faden

Willstätt-Sand (uk). Am Sonntag um 14 Uhr treffen im Sportpark Aschheim bei München die beiden Erstligareserven des FC Bayern München und des SC Sand aufeinander. Während es für die Gastgeber als Fünfter höchstens noch um eine bessere Platzierung geht, hängt für den Zweitligaaufsteiger aus Sand nach der 1:5-Heimniedernalge gegen Saarbrücken der Klassenerhalt am seidenen Faden. Vier Punkte beträgt der Rückstand zwei Spieltage vor Saisonende auf Platz neun, dafür ist der Vorsprung auf den Elften Weinberg auf einen Zähler geschrumpft. Als Zehnter könnte man noch an den Relegationsspielen gegen den Zehnten der Nordgruppe teilnehmen, das wäre derzeit der SV Henstedt-Ulzburg, eine Gemeinde im Kreis Segeberg nördlich von Hamburg. Doch an diesem Wochenende treffen auch Weinberg und Schlusslicht Crailsheim aufeinander. Es könnte sich am letzten Spieltag ein Herzschlagfinale zwischen den drei Mannschaften entwickeln. Weinberg spielt dann in Sindelfingen, Crailsheim empfängt Saarbrücken und die Sander Reserve muss, da die Erste zeitgleich gegen den 1. FFC Frankfurt im Orsay Stadion spielt, im Willstätter Rosengarten Stadion gegen die Frankfurter Reserve möglicherweise den dornigen Weg in die Regionalliga antreten.

Kontakt

SC Sand 1946 e.V.
Kühnmatt 3
77731 Willstätt

info@scsand-frauen.de
http://www.scsand-frauen.de

 
 
Presstrade Group
Hilzinger GmbH
Allianz Frauen Bundesliga
Telekom Sport