Allianz Frauen-Bundesliga: SC Sand – SGS Essen 1:3 (1:0)

Torsten Walther, 01.10.2017

SC Sand verliert auch zweites Heimspiel

SC Sand verliert auch zweites Heimspiel

Der SC Sand bleibt in der Allianz Frauen-Bundesliga im eigenen Orsay Stadion weiter ohne Punktgewinn. Mit einer überragenden Nationalspielerin Linda Dallmann drehte die SGS Essen den Halbzeitrückstand und gewann in Sand verdient mit 3:1.

Willstätt-Sand (uk). Nach dem vierten Bundesliga-Spieltag warten die Frauen des SC Sand noch auf den ersten Punktgewinn im heimischen Orsay Stadion. Nach zwei Auswärtssiegen bei Werder Bremen und in Frankfurt tat die Niederlage am Sonntag gegen SGS Essen mehr weh als die gegen den deutschen Meister VfL Wolfsburg. „Wir kamen nicht ins Spiel rein und bis auf Johanna Tietge und Anne van Bonn hatten alle anderen Spielerinnen eine negative Zweikampfbilanz“, analysierte SC-Trainer Sascha Glass nach Spielschluss. Dabei fing die Begegnung für Sand sehr positiv an. Nach einem Konter über Laura Feiersinger und Sylvia Arnold traf Anne van Bonn den Ball vor dem Essener Tor nicht richtig. Sand versuchte das Spiel an sich zu reißen und nach einem Freistoß von Selina Wagner auf der linke Seite Höhe des Strafraums berührte Nationalspielerin Linda Dallmann den Ball im Strafraum mit der Hand. Gelb für Essens Spielmacherin und Anne van Bonn verwandelte den Elfmeter sicher zum 1:0 (5.). Die frühe Führung gab Sand aber keine Sicherheit. Essen gewann immer mehr Zweikämpfe, die Sander Abspiele wurden ungenau. Nach einem Konter über Dallmann scheiterte Sarah Freutel an SC-Torfrau Carina Schlüter (23.). Eine Minute zuvor hätte Linda Dallmann nach einem taktischen Foul an Sylvia Wagner möglicherweise die zweite gelbe Karte sehen müssen, doch Schiedsrichterin Hanna Schlemmer beließ es bei einer Ermahnung und einem Schulterklopfen. Danach drehte die Nationalspielerin immer mehr auf, wurde zum Dreh- und Angelpunkt und Carina Schlüter lenkte Dallmanns Schuss von der Strafraumgrenze an die Latte (24.). Einer Ecke Manjou Wilde an den langen Pfosten folgte ein Drehschuss von Freutel, den Schlüter gerade noch parierte (30.). Nach einer Flanke von Nina Burger hielt SGS-Torfrau Lisa Weiß einen Kopfball von Jana Vojtekova (35.). Vor der Pause hatte Essen durch Turid Knaak nach Vorarbeit von Dallmann zwei weitere Chancen. Sand rettete den knappen Vorsprung in die Halbzeit und hatte nach einem Konter über Isabelle Meyer und Verena Aschauer durch Jana Vojtekova den ersten gefährlichen Torschuss, den Weiß parierte. Dann hielt Weiß nach einer Sander Ecke einen Kopfball von Jenny Gaugigl (63.) und zwei Minuten später köpfte Ina Lehmann aus kurzer Distanz nach Freistoß von Dallmann den 1:1-Ausgleich (65.). Nina Burger hatte nach einem Konter und einer Flanke von Johanna Tietge die erneute Führung auf dem Fuß, doch nach einer starken Abnahme mit der Brust landete ihr Schuss in den Armen von Weiß. Essen bestimmte die Begegnung und Linda Dallmann krönte beim 2:1 ihre Leistung, indem sie mehrere Sander Abwehrspielerinnen wie Slalomstangen umspielte (80.). Mit einem unnötigen Rückpass setzte Sands Abwehr Torhüterin Carina Schlüter unter Druck, die im Zweikampf gegen Nicole Anyomi über den Ball trat und Lea Schüller erzielte Lea Schüller den 3:1-Endstand (87.). „Ich bin von der Art und Weise enttäuscht“, sagte Sascha Glass, der die Konzentration auf das Pokalspiel am Samstag beim Regionallisten 1. FC Riegelsberg einforderte.

SC Sand: Schlüter; Tietge, Caldwell, Vetterlein, Vojtekova (85. Santos), Feiersinger, van Bonn, Wagner (85. Wagner), Vojtekova, Arnold (46. Gaugigl), Burger.
SGS Essen: Weiß; Freutel (58. Schüller), Wilde, Dallmann, Ioannidou, Klasen, Anyomi (90. Ostermeier), Lehmann, Doorsoun-Khajeh, Hegering, Knaak (65. Feldkamp).
Zuschauer: 711.
Schiedsrichterin: Hanna Schlemmer (Nußbach).
Tore: 1:0 van Bonn (5., Handelfmeter), 1:1 Lehmann (65.), 1:2 Dallmann (80.), 1:3 Schüller (87.).

Bildunterschrift Bild oben: Burger/Feiersinger - Nach Zweikämpfen im Mittelfeld verloren die Sander zu schnell wieder den Ball.

Bildergalerie: Ralph Braun

Kontakt

SC Sand 1946 e.V.
Kühnmatt 3
77731 Willstätt

info@scsand-frauen.de
http://www.scsand-frauen.de

 
 
Presstrade Group
Hilzinger GmbH
Allianz Frauen Bundesliga
Telekom Sport