Regionalliga Süd Frauen: SC Sand - SpVgg Greuther Fürth

Sebastian Fürderer, 11.11.2017

Im Anschluss an das südbadische Derby zwischen den Bundesligateams SC Sand und des SC Freiburg treffen am Sonntag um 14 Uhr in der Frauen Regionalliga Süd der SC Sand II und Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth aufeinander. Nach dem deutlichen 5:1-Erfolg beim FV Löchgau belegt die Sander Reserve punktgleich mit Tabellenführer SV Alberweiler bei einer mehr ausgetragenen Begegnung Platz zwei. Während der Spitzenreiter ein Heimspiel gegen den unmittelbaren Konkurrenten Wacker München austrägt, ist Sand gegen den Tabellenletzten Fürth klarer Favorit. Der Aufsteiger aus Franken musste in den bisherigen Spielen einige hohe Niederlagen einstecken und dabei Lehrgeld bezahlen. Der einzige Sieg gelang am siebten Spieltag im innerbayrischen Duell beim Vorletzten SC Regensburg. Sand hingegen konnte die klare Auswärtsniederlage zu Beginn der englischen Woche in Weinberg gut wegstecken und erzielte gegen Frankfurt und Löchgau insgesamt elf Tore. So viele Treffer gelangen Fürth in den bisherigen zehn Begegnungen. Für die Mannschaft von Trainerin Fabienne Breisacher wäre es aber fatal, die Gäste anhand ihres Tabellenstandes zu unterschätzen.

Kontakt

SC Sand 1946 e.V.
Kühnmatt 3
77731 Willstätt

info@scsand-frauen.de
http://www.scsand-frauen.de

 
 
Presstrade Group
Hilzinger GmbH
Allianz Frauen Bundesliga
Telekom Sport