2. Bundesliga Süd der Frauen: SV 67 Weinberg – SC Sand II

Torsten Walther, 16.03.2017

Sander Zweitligareserve reist selbstbewusst nach Weinberg

2. Bundesliga Süd der Frauen: SV 67 Weinberg – SC Sand II

In der 2. Fußballbundesliga der Frauen muss der SC Sand II am Sonntag um 14 Uhr beim Tabellennachbarn SV 67 Weinberg antreten. Vier Punkte beträgt Sands Vorsprung auf den Vorletzten, der zuletzt mit zwei Siegen in Folge aufhorchen ließ.

Willstätt-Sand (uk). Die dreiwöchige Länderspielpause haben Sands Trainergespann Andreas Armbruster und Fabienne Breisacher sinnvoll genutzt. „In der ersten Woche haben wir regeneriert und uns dann auf das erste wichtige Spiel vorbereitet“, sagte Fabienne Breisacher und fügte hinzu: „Und bei den Testspielen haben sich einige Spielerinnen aufgedrängt“. In Weinberg gilt es, einen direkten Konkurrenten nicht auf Schlagdistanz kommen zu lassen und gleichzeitig mit einem Sieg den Abstand zu Niederkirchen auf Platz neun nicht zu vergrößern. Zumal in den kommenden vier Heimspielen bis Anfang Mai auf eigenem Platz mit Sindelfingen, Niederkirchen Crailsheim und Saarbrücken durchaus lösbare Aufgaben anstehen. „Ich habe Respekt vor der Siegesserie von Weinberg, aber wir haben das Hinspiel klar mit 3:0 für uns entschieden und daran wollen wir anknüpfen“, erklärte Sands Trainerin. Bis auf Julia Schneider und Louisa Frank, die nach leichten Schmerzen im operierten Knie geschont wurde, sind alle Spielerinnen fit. Wer letztendlich spielt und von der ersten Mannschaft dazu kommt, entscheidet sich erst beim Abschlusstraining. Nach dem souveränen Heimsieg gegen Schott Mainz soll das positive Ergebnis auch in Weinberg zu einem Dreier verhelfen.

Kontakt

SC Sand 1946 e.V.
Kühnmatt 3
77731 Willstätt

info@scsand-frauen.de
http://www.scsand-frauen.de

 
 
Presstrade Group
Hilzinger GmbH
Allianz Frauen Bundesliga