2. Bundesliga Süd der Frauen: SV 67 Weinberg – SC Sand II 2:1 (0:0)

Torsten Walther, 19.03.2017

Sand II legt nach Rückstand Schalter nicht mehr um

Sand II legt nach Rückstand Schalter nicht mehr um

Die Zweitligareserve des SC Sand musste im Kampf um den Klassenerhalt eine bittere Niederlage einstecken. Beim Vorletzten SV 67 Weinberg verlor Sand mit 1:2. Damit beträgt der Abstand zum direkten Abstiegsplatz nur noch einen Punkt.

Leutershausen (uk). Schwer bespielbare Platzverhältnisse und ein starker Wind ließen im Abstiegsduell der 2. Fußball Bundesliga Süd zwischen dem Vorletzten Weinberg und den einen Rang besser platzierten Sander Frauen keine technischen Finessen zu. In der ersten Halbzeit hatte Sand durch Natalie Hezel, die an Torfrau Anke Gülpers scheiterte, die einzige richtige Torchance. Im wie erwartet kampfbetonten Spiel ging Weinberg nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld durch Maren Haberäcker, die SC-Torfrau Sabrina Lang nach dem anschließenden Pass umspielte, mit 1:0 in Front (48.). Doch die Antwort kam postwendend. Jennifer Schlee scheiterte nach Wiederanpfiff aus 25 Meter an der Querlatte, doch die eingewechselte Melissa Stocks brachte den Abpraller zum 1:1 hoch im gegnerischen Tor unter (49.).  Dies schien nochmals Auftrieb zu geben, doch mit der zweiten Aktion erzielten die Gastgeberinnen den Siegtreffer. Sabrina Lang konnte einen Schuss mit der Faust zwar abwehren, doch Nina Heisel köpfte zum 2:1 ein (63.). „Danach konnten wir den Schalter nicht mehr umlegen und es wurde viel zu viel diskutiert“, sagte SC-Trainerin Fabienne Breisacher enttäuscht. Durch die Niederlage wurde nicht nur ein Mitkonkurrent gestärkt, sondern auch der mögliche Anschluss an Niederkirchen und Saarbrücken verpasst, die ebenfalls ihre Spiele verloren. Nun gilt es, das nächste Heimspiel am Sonntag gegen Sindelfingen erfolgreich zu bestreiten.

SV Weinberg: Gülpers; A. Grimm, M. Grimm, Brückner, Rößler, Hofrichter, Heisel (74. Kardovic), Hampicke, Schellenberg (88. Schomber), M. Haberäcker (64. Riess), L. Haberäcker.

SC Sand II: Lang; Campos, Amann, Gaugigl, Hezel (46. Stocks), Karcher (62. Freckhaus), Kurek (88. Rotzinger), Angel, Schlee, Migliazza, Veth.

Zuschauer: 157.

Schiedsrichterin: Sonja Kuttelwascher (Ilvesheim).

Tore: 1:0 M. Haberäcker (48.), 1:1 Stocks (49.), 2:1 Heisel (63.).

Kontakt

SC Sand 1946 e.V.
Kühnmatt 3
77731 Willstätt

info@scsand-frauen.de
http://www.scsand-frauen.de

 
 
Presstrade Group
Hilzinger GmbH
Allianz Frauen Bundesliga