2. Bundesliga Süd Frauen: SC Sand II – 1. FFC Niederkirchen 4:0 (1:0)

Torsten Walther, 17.04.2017

Sand rückt nach Sieg Niederkirchen auf die Pelle

Sand rückt nach Sieg Niederkirchen auf die Pelle

Die Reserve des SC Sand ist wieder mitten drin im Kampf um den Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga Süd der Frauen. Bei schwierigen Witterungsbedingungen gelang der Mannschaft des Trainerduos Andreas Armbruster/Fabienne Breisacher im Sander Orsay Stadion ein 4:0-Erfolg gegen Mitaufsteiger 1. FFC Niederkirchen.

Willstätt-Sand (uk). Die Sander Zweitligareserve meldete sich am Ostermontag wieder im Kampf um den Klassenerhalt zurück. Im Duell Zehnter gegen Neunter erzielte der SC nicht nur vier Tore, sondern verringerte den Rückstand auf Niederkirchen auf zwei Punkte. Die Freude über den Sieg wird aber von der schweren Knieverletzung von Innenverteidigerin Sinah Amann überschattet, die sich im Zweikampf das rechte Knie verdrehte und mit Verdacht auf Kreuzbandriss vom Platz getragen wurde (64.). Sand hatte von Beginn an das Spiel unter Kontrolle und Christine Veth verfehlte das gegnerische Gehäuse nur knapp (10.). „Nach gutem Beginn haben wir uns ein wenig vom Tempo des Gegners einlullen lassen“, sagte SC-Trainer Andreas Armbruster. Der FFC Niederkirchen kam zu einigen Eckbällen, bevor Sand in den letzten fünf Minuten vor der Halbzeitpause wieder die Zügel in die Hand nahm. Nach starker Vorarbeit und Flanke von Marine Campos erzielte Angela Migliazza kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:0 (45.). Die zweiten 45 Minuten begannen mit sintflutartigen Regenfällen und starkem Seitenwind. Sand ließ die Gäste nicht aus der deren Hälfte heraus und wollte die Vorentscheidung. Angela Migliazza flankte von der rechten Außenlinie auf Höhe der Strafraumlinie in Richtung Tor und der Ball senkte sich zum 2:0 unter die Latte (61.). Kurz danach kam die Verletzung von Sinah Amann, die nach fünfminutiger Unterbrechung vom Platz getragen wurde. Für sie kam Luisa Frank und Jenny Gaugigl rückte nach hinten in die Innenverteidigung. Nach einem Foul an Christine Veth 25 Meter vor dem Tor führte Jenny Gaugigl den Freistoß schnell aus und traf ins linke untere Eck zum 3:0 (76.). Drei Minuten später traf Christine Veth nach langer Flanke in den Strafraum aus der Drehung zum 4:0-Endstand (79.). Am Sonntag bestreitet Sand das nächste Heimspiel gegen Schlusslicht Crailsheim und könnte mit einem Sieg Relegationsplatz zehn verlassen.

SC Sand II: Kober; Campos, Amann (69. Frank), Freckhaus, Karcher, Gaugigl, Migliazza, Angel (63. Rotzinger), Schlee, Stocks (46. Kurek), Veth.

1. FFC Niederkirchen: Winckler; Becker, Bornschein (90.+3 Behrend), Arcangioli, Striekert (80. Stortz), Mackert, Hans, Baumann (61. Fend), Schmahl, Klupp, Stulin.

Zuschauer: 130.

Schiedsrichterin: Alessa Plass (Augsburg).

Tore: 1:0, 2:0 Migliazza (45., 61.), 3:0 Gaugigl (76.), 4:0 Veth (79.).

BU Jubelfoto: Angela Migliazza (Zweite von rechts) wird von Christine Veth, Noémie Freckhaus und Ann-Chris Angel für ihren Treffer zum 2:0 gefeiert.

Bilder: Udo Künster

Kontakt

SC Sand 1946 e.V.
Kühnmatt 3
77731 Willstätt

info@scsand-frauen.de
http://www.scsand-frauen.de

 
 
Presstrade Group
Hilzinger GmbH
Allianz Frauen Bundesliga